Debugger und AE-Dienstprogramme

Dieses Dokument enthält die deutschen Beschreibungen für den Natural-Debugger und für ausgewählte Dienstprogramme (Utilities) zur Anwendungsentwicklung sowie Hinweise auf einige relevante Systemkommandos.

Debugger
Natural Debugger Mit dem Natural Debugger können Sie Programmfehler erkennen, auffinden und korrigieren, die Programmausführung testen oder optimieren und einen Natural-Fehler analysieren, der die Programmausführung unterbricht.
 
Dienstprogramme (Utilities) für die Anwendungsentwicklung *
Dienstprogramme gruppiert nach Zweck Liste aller Dienstprogramme/Utilities sortiert nach Verwendungszweck.
Utility-Aktivierung Allgemeine Informationen zur Utility-Aktivierung durch Natural und zur Benutzung von Utilities mit/ohne Natural Security.
ADACALL Mit dem Dienstprogramm ADACALL können Sie Adabas-Direktaufrufe (native Kommandos) direkt an eine Adabas-Datenbank absetzen.
DBLOG Mit dem Dienstprogramm DBLOG können Sie Adabas-Kommandos, DL/I- und SYNC/ROLB-Aufrufe, SQL-Statements oder VSAM-Aufrufe protokollieren.
NATPAGE Mit dem Dienstprogramm NATPAGE können Sie während einer Natural-Session Bildschirmausgabedaten (Masken und Reports) aufzeichnen.
NATRJE Das Dienstprogramm NATRJE (Natural Remote Job Entry) zur Jobfernverarbeitung kann verwendet werden, um JCL-Karten aus einem Natural-Programm an das Betriebssystem zur Zeitplanung und Ausführung zu übergeben.
Recording Utility Mit der Recording Utility können Sie während einer Natural-Session eingegebene Kommandos und Eingabedaten aufzeichnen und eine aufgezeichnete Sitzung wieder ausführen.
SYSAPI Mit dem Dienstprogramm SYSAPI können Sie Anwendungsprogrammierschnittstellen (Application Programming Interfaces/APIs), die von Natural Add-on-Produkten zur Verfügung gestellt werden, finden und testen.
SYSCP Mit dem Dienstprogramm SYSCP können Sie sich Informationen zu Codepages anzeigen lassen und Codepages für Natural-Source-Objekte verwalten.
SYSERR Mit dem Dienstprogramm SYSERR können Sie anwendungsspezifische Meldungen anlegen und verwalten.

Außerdem können Sie damit die Texte der existierenden Natural-Systemmeldungen ändern (nicht empfohlen).

SYSEXT Mit dem Dienstprogramm SYSEXT können Sie Natural-Anwendungsprogrammierschnittstellen (Application Programming Interfaces/APIs), die in der aktuellen System Library SYSEXT enthalten sind, finden und testen.
SYSEXV Das Dienstprogramm SYSEXV stellt Beispiel-Programme zur Verfügung, die die Verwendung von Natural-Funktionalität und Merkmalen veranschaulichen, die mit der aktuellen oder einer vorangegangenen Version von Natural eingeführt wurden.
SYSRDC Mit dem Dienstprogramm SYSRDC können Sie Monitoring- und Abrechnungsdaten über den internen Prozessablauf innerhalb einer Natural-Anwendung aufzeichnen und für die Auswertung von Natural-Session-Aktivitäten in externen oder Natural-Programmen verwenden.
SYSPARM Mit dem Dienstprogramm SYSPARM können Sie einen Satz Natural-Profilparameter als individuelles Parameterprofil anlegen und pflegen. Ein solches Parameterprofil können Sie für jede Natural-Session verwenden.
 
Systemkommandos für die Anwendungsentwicklung **
DUMP Das Systemkommando DUMP liefert Informationen, die das technische Personal der Software AG benötigt, um einen Fehler zu finden, der zum Abbruch (Abend) des Natural-Systems geführt hat.
EDT Mit dem Systemkommando EDT rufen Sie den Natural-Programm-Editor zum zeilenorientieren Editieren auf, d.h., Sie können ein Natural-Objekt (Programm, Subprogramm, Subroutine, Helproutine oder Copycode) Zeile für Zeile editieren.
EDIT Mit dem Systemkommando EDIT können Sie einen der Natural-Editoren aufrufen, um eine Natural-Source zu erstellen.
LIST Mit dem Systemkommando LIST können Sie sich den Sourcecode eines einzelnen Objekts anzeigen oder mehrere in Ihrer aktuellen Library gespeicherte Objekte auflisten lassen. Die zahlreichen Möglichkeiten des LIST-Kommandos sind in der Systemkommandos-Dokumentation beschrieben.
MAINMENU Mit dem Systemkommando MAINMENU können Sie die Anzeige des Natural-Hauptmenüs ein- bzw. ausschalten oder ein Programm aufrufen, das einen eigenen Menüschirm anzeigt.
SCAN Mit dem Systemkommando SCAN können Sie den Sourcecode von Objekten nach einer bestimmten Zeichenkette absuchen und wahlweise die gesuchte Zeichenkette durch eine andere ersetzen.

* Eine Zusammenstellung aller Utilities in englischer Sprache finden Sie unter Utilities.

** Ausführliche Beschreibung siehe Systemkommandos-Dokumentation.