%V — Steuerung des Print-Modus

Dieses Terminalkommando ist nur relevant für Terminals, die invertierten Print-Modus (von rechts nach links) unterstützen. Siehe auch Profilparameter PM in der Parameter Reference-Dokumentation und Bidirectional Language Support in der Unicode and Code Page Support-Dokumentation.

%V 

ON

OFF
N [ON | OFF]
A [ON | OFF]
K [ON | OFF]

Syntax-Beschreibung:

Kommando Funktion
%VON Schaltet den Print-Modus in umgekehrte Richtung, d.h. Daten werden von rechts nach links ausgegeben (entspricht PM=I). Alle nicht-alphanumerischen Felder, Systemvariablen und PF-Tastenzeilen werden in umgekehrter Reihenfolge dargestellt. Dadurch wird die korrekte Anzeige dieser Schirmelemente auf einem Terminal sichergestellt, das im Recht-nach-Links-Modus arbeitet.
%VOFF Schaltet den normalen Print-Modus ein, d.h. Daten werden von links nach rechts ausgegeben (entspricht PM=R).
%V Schaltet zwischen normalem und umgekehrtem Print-Modus hin und her.
%VNON Schaltet den inversen Print-Modus für numerische Felder ein, wenn der Profilparameter PM=I gesetzt ist oder %VON abgesetzt wurde.

Dies ist die Standardeinstellung.

%VNOFF Schaltet den normalen Print-Modus für numerische Felder ein, wenn der Profilparameter PM=I gesetzt ist oder %VON abgesetzt wurde.

Dies ist relevant bei sensitiven Terminals, die numerische Werte nicht invertieren.

%VN Schaltet für numerische Felder zwischen normalem und umgekehrtem Print-Modus hin und her.
%VAON Wenn der Profilparameter PM=I gesetzt ist, bewirkt diese Einstellung, dass alphanumerische Eingabefelder, die mit dem Feldattribut PM=I definiert sind, mit dem numerischen Feldattribut zum Terminal gesendet werden. Dadurch ist gewährleistet, dass numerische Werte in solchen Feldern, die andernfalls von rechts nach links interpretiert würden, korrekt von links nach rechts interpretiert werden. Dazu muss die entsprechende Hardware-Funktion vorhanden sein. Als Alternative zu diesem Terminalkommando kann individuell das Feldattribut (AD=Q) verwendet werden.
%VAOFF Alphanumerische Eingabefelder werden ohne das numerische Feldattribut zum Terminal gesendet.

Dies ist die Standardeinstellung.

%VA Schaltet zwischen %VAON und %VAOFF hin und her.
%VKON Numerische Felder, für die eine Helproutine oder Editiermaske definiert ist, werden intern von Natural in alphanumerisches Format umgesetzt (sonst könnte ein Benutzer z.B. in ein solches Feld kein Fragezeichen zum Aufrufen der Helproutine eingeben). Bei invertiertem Print-Modus würde diese interne Umsetzung jedoch bewirken, dass ein numerischer Wert in einem solchen Feld von rechts nach links interpretiert würde.

Bei numerischen Feldern, die mit PM=I definiert sind und eine Helproutine oder Editiermaske haben, verhindert %VKON eine interne Umsetzung in alphanumerisches Format und gewährleistet damit eine korrekte Interpretation der Feldwerte; die korrekte Anwendung einer Editiermaske und die Eingabe eines Fragezeichens ist hierbei nach wie vor gewährleistet.

%VKOFF Schaltet die Wirkung von %VKON aus.

Dies ist die Standardeinstellung.

%VK Schaltet zwischen %VKON und %VKOFF hin und her.

Programmierschnittstelle: USR0350N. Siehe auch SYSEXT Utility in der Debugger und AE-Dienstprogramme-Dokumentation.